Die Megajacht Avanguardia

Die Avanguardia, was auf Deutsch Avantgarde oder Spitzenreiter bedeutet, ist der ambitionierte Entwurf einer Megajacht, die ihren Namen von dem futuristisch anmutenden Kontrollturm hat, der eher einem Schwanenkopf ähnelt. Die Avanguardia ist in fünf separate Hauptdecks unterteilt und kann bequem 60 Passagiere befördern. Das Antriebssystem ist als doppelte, vollelektrische Seitenmotoren konzipiert. Sollte jedoch mehr Geschwindigkeit erforderlich sein, ermöglicht ein zentraler Strahlantrieb, der in Zusammenarbeit von Ingenieuren der MTU und Rolls-Royce entwickelt wurde, eine Reisegeschwindigkeit von etwa 18 Knoten – eine beachtliche Leistung für eine 137 Meter lange Jacht!

Luxuriöse Megajacht Avanguardia

Inspiriert, wenn auch unwissentlich, von einem japanischen Manga, funktioniert der einzigartige „Schwanenkopf“ des Bootes auch als eine Kombination aus Kontrollturm und Brücke, um die Megajacht präzise zu manövrieren. Aber der elegante Kopf und Hals des Schwans bieten so viel mehr als Ästhetik. Der „Hals“ ist eigentlich ein ausziehbarer Kran, der den „Kopf“ ins Wasser absenken kann, wo er sich dann als voll funktionsfähiges und abnehmbares 16-Meter-Hilfsboot entpuppt. Durch den ausziehbaren Hals wird das Boot um etwa 20 Meter verlängert, sodass es eine Gesamtlänge von 157 Metern erreicht.

Während die Jacht in Betrieb ist, senkt sich der Kopf nach unten und klappt sich wieder in sich selbst ein, um den Widerstand zu verringern, ähnlich wie das Vogelpendant, das seinen Kopf zum Schlafen unter die Flügel steckt. Auf dem hinteren Deck befindet sich eine Öffnung, in der zwei Jet-Kapseln aufbewahrt werden können, bis sie gebraucht werden. Pierpaolo Lazzarini ist auch ist auch der Gründer und CEO der Firma Jet Capsule S.r.l., die bereits Jet-Kapseln auf Anfrage herstellt. Es besteht die Möglichkeit, die beiden Jet-Kapseln an der Hauptstruktur der Avanguardia anzubringen, sodass sie als Hilfsantrieb für die Megajacht dienen können. Sobald sie an der Hauptstruktur des Schiffes befestigt sind, beginnen die Jet-Kapseln zu laden. Wenn das „Kopfboot“ abgetrennt ist, wird der obere Teil der Megajacht als Hilfskontrollturm eingesetzt. Natürlich gibt es auch eine schwarze Version!

Diesen und viele weitere interessante Berichte lesen Sie in der Eat & Travel Magazine Autumn Edition 2020.

Fotos © Lazzarini Designstudio

Weitere Empfehlungen