Home Advertorial Burg Schwarzenstein

Burg Schwarzenstein

by Nicole-Nadine Hessler
Burg Schwarzenstein Burg Schwarzenstein
Burg Schwarzenstein Burg Schwarzenstein
Burg Schwarzenstein Burg Schwarzenstein
Burg Schwarzenstein Burg Schwarzenstein
Burg Schwarzenstein Burg Schwarzenstein
Burg Schwarzenstein Burg Schwarzenstein
Burg Schwarzenstein Burg Schwarzenstein

Ein romantisches Wochenende im Burgzimmer, umgeben von Natur und ausgesprochen aufmerksamen Gastgebern, klingt nach Urlaubsglück pur. Die Burg Schwarzenstein, in idyllischer Lage mitten im Rheintal, erfüllt all diese Wünsche auf hohem Niveau. Seit Sommer 2020 ist Starkoch Nelson Müller für die Küche zuständig. Noch ein Grund mehr, der einzigartigen Burg einen Besuch abzustatten.

Burg Schwarzenstein
© RAMAN-PHOTOS

Alt trifft Neu im Rheintal
Auf einem Hügel hoch über den Dächern des malerischen Ortes Geisenheim-Johannisberg liegt die Burg Schwarzenstein. Hier war nie ein König, Fürst oder Herzog zu Hause und auch keine Schlachten wurden vor den Mauern geschlagen. Vielmehr ist Schwarzenstein eine künstliche Burgruine, die in den 1870er-Jahren für den Weinhändler Hermann Mumm angelegt wurde, gemeinsam mit dem umliegenden, edel gestalteten Park.

Im Laufe der Jahre wurde das Gemäuer zuerst zum Weingut, dann zu einer Gaststätte und letztendlich auch zu einem Hotel. Die aktuellen Besitzer nahmen im Jahr 2004 umfangreiche Renovierungen und Modernisierungen statt, ohne dass dabei etwas vom Charme des Gebäudes verloren ging. Seitdem gilt das Haus als eine der ersten Adressen der Region für gehobene Küche und exklusive Aufenthalte.

Nur 60 Minuten von Frankfurt entfernt, verlassen wir auf halber Strecke die Autobahn und genießen die Weiterfahrt direkt entlang des Rheins, vorbei an Schlössern, Feldern und Weinbergen. Die Anreise zur Burg Schwarzenstein führt durch genau jene grüne Landschaft, auf die später der atemberaubende Ausblick von den Zimmerfenstern fällt.

Der Burgpark ist gepflegt und lädt vom ersten Augenblick an zum Verweilen, Spazieren und Träumen ein. Übertrumpft wird dieses Ambiente nur noch vom herzlichen Empfang. Gastfreundschaft wird hier im Rheingau großgeschrieben.

Eine Burg, drei Hotelvariationen
Burghotels gibt es in Deutschland viele. Die Burg Schwarzenstein ist dennoch in mehrfacher Hinsicht einzigartig. Eine Besonderheit ist die Tatsache, dass sich in und um die Burg gleich drei Hotels befinden. Jedes von ihnen begeistert seine Gäste auf andere Weise und erfüllt verschiedene Ansprüche.

Direkt in der Burg selbst befinden sich sechs Zimmer und eine Suite. Wer Romantik sucht, wird in jedem der Räume fündig. Die Einrichtung ist klassisch, voller maßgefertigter Möbel aus dunklem Kirschholz und Himmelbetten aus Seide. Auf aktuellen Komfort müssen Gäste trotz der historischen Mauern nicht verzichten. Klimaanlage, Flat-TV, WLAN und eine Regendusche gehören zum Standard. Die Relais & Châteaux Parkresidenz ist die modernste der drei Übernachtungsmöglichkeiten. Sie liegt direkt gegenüber der Burg und bietet von einigen der 40 Zimmer eine wunderbare Aussicht auf den Turm.

Die Lobby erinnert an ein elegantes Stadthotel und auch die restliche Einrichtung zeigt sich deutlich urbaner, was einen schönen Kontrast zur Umgebung bildet. Das Gästehaus ist hingegen ganz im Landhausstil gestaltet. Gemütlich, mit hellem Holz und frischen Farben, ist in diesen Zimmern Entspannung pur angesagt. Die Zimmer der drei Varianten unterscheiden sich nicht nur in ihrer Einrichtung, sondern auch bei ihrem Preis. Die Burg Schwarzenstein hält damit das passende Wohnerlebnis für jedes Budget parat. Doch egal welches Zimmer in welcher Preisklasse Sie beziehen, das Gastgeberpaar Michael und Stéphanie Teigelkamp sorgt stets für eine Wohlfühlatmosphäre voller Herzlichkeit. Der erstklassige Service zieht sich durch den gesamten Aufenthalt: vom Check-in über die Bedienung in den Restaurants bis hin zu besonderen Anlässen, die auf der Burg Schwarzenstein in stilvollem Rahmen gefeiert werden können.

Kulinarische Erlebnisse auf der Burg Schwarzenstein
Seit Juni 2020 schwingt Sternekoch Nelson Müller auf der Burg Schwarzenstein den Kochlöffel. Mit dem „MÜLLERS auf der Burg“ ist eine neue Brasserie in den Pavillon der Burg eingezogen, die gekonnt zeitlose Gerichte mit einem modernen Twist kombiniert. Ein Konzept, welches optimal in das Haus passt. Die Speisekarte ist vor allem französisch inspiriert. Terrine von der Entenleber als Vorspeise, bretonischer Steinbutt zum Hauptgang und eine Auswahl aus feinstem Käse zum Abschluss bilden ein fabelhaftes Menü. Wer ein süßes Dessert bevorzugt, wird mit der Tarte au Citron an die italienische Amalfiküste entführt.

Bei Sonnenschein nehmen die Gäste bevorzugt an einem Tisch auf der Terrasse Platz. Mit dem Blick auf die umliegende Landschaft munden das servierte Gericht und der hochwertige Wein gleich noch mehr. In einem abgetrennten Bereich des „MÜLLERS auf der Burg“ kann in ganz privater Atmosphäre gefeiert werden.

Der Chef’s Table, an dem bis zu 20 Personen Platz finden, steht für Geschäftsmeetings zur Verfügung. Besprechungen in elegant-lockerer Atmosphäre, bei bestem Essen und in diskretem Rahmen, verlocken auch den anspruchsvollsten Partner zum Vertragsabschluss.
Romantisches Ambiente und die regionale Küche des Rheintals stehen im Burgrestaurant im Mittelpunkt. Küchenchef Marco Stenger und sein Team kochen hier täglich mit Kräutern aus dem Burggarten und Zutaten von Landwirten direkt aus der Umgebung. Auf der Speisekarte finden Sie Spezialitäten wie Rieslingsuppe, geschmorte Rinderroulade und Sorbet aus Weinbergpfirsichen. Das Burgrestaurant freut sich seit Jahren über Top-Bewertungen bei Stammkunden und neuen Gästen zugleich.

Ein Arrangement für schöne Anlässe
Die Burg Schwarzenstein bildet den passenden Rahmen für Hochzeiten, Jubiläen und weitere Feierlichkeiten. Auch für Tagungen ist das Haus in Sachen Räumlichkeiten und Technik voll ausgestattet. Was im großen Stil funktioniert, lässt sich auch auf die privaten, kleinen Aufenthalte umlegen. Als Paar für zwei oder drei Nächte verschwinden die Sorgen und der Stress des Alltags vollkommen. Geführte Wanderungen, Weinverkostungen und ein Besuch des beliebten Musikfestivals im Schloss Johannis- berg sind nur einige der Aktivitäten, die rund um die Burg angeboten werden. Abends geht es dann zurück in den persönlichen Favoriten der drei Hotels. Dort wartet eine echte Oase der Ruhe!

Weitere Informationen unter www.burg-schwarzenstein.de

Diesen und viele weitere interessante Berichte lesen Sie in der Eat & Travel Magazine Summer Edition 2020.

Bilder Slider © RAMAN-PHOTOS & Burg Schwarzenstein

Weitere Empfehlungen