Boutique & Design Schgaguler Hotel im Bergdorf Kastelruth

Die Lage des Schgaguler Hotel könnte besser nicht sein. Der malerische Ortskern von Kastelruth verströmt bei uns sofort nach der Anreise alpine Urlaubsatmosphäre wie aus dem Bilderbuch. Mit etwas Glück findet die Begrüßung durch Peter oder Tobias, die beiden Brüder, statt. Sie haben an der Rezeption das Zepter in der Hand und sind gleichzeitig auch erste Ansprechpartner für alle Belange der Gäste.

Sandra Schgaguler, die Tochter des Hauses, findet man in dem feinen und stilvollen Restaurant. Neben ihrer Liebe zu den Bergen – sie kennt die Region wie ihre Westentasche und hat ganz besondere Wandertipps auf Lager – hat sie noch eine weitere Leidenschaft: Wein. Auf ihrer Karte finden sich erlesene Weine vor allem von lokalen Winzern aus dem Eisacktal, dem Überetsch und Bozen.

Sandra, die eine Sommelierausbildung an der Associazione Italiana di Sommelier in Südtirol absolvierte, kennt viele der regionalen Winzer persönlich. Kellerei-Besichtigungen mit anschließender Verkostung zählen unter anderem zu den angebotenen Aktivitäten des Hotels. Das Aktivitätenprogramm wird von Gastgeber Gottfried Schgaguler organisiert und durchgeführt. So ist er für die Freizeitgestaltung der Gäste zuständig und bietet im Sommer wie im Winter passende Möglichkeiten an, die umliegende Bergwelt zu erkunden. Besonders empfehlenswert ist im Sommer eine Sonnenaufgangstour mit Gottfried auf der Seiser Alm. Wie in vielen anderen Alpenregionen setzen auch die Hotels in Südtirol gern auf rustikalen Charme. Das Hotel geht einen anderen Weg und bringt den Minimalismus eines urbanen Boutiquehotels in das beschauliche Bergdorf in den Dolomiten. Das mit ästhetischem Feingefühl gestaltete Hotel liegt unweit der Seiser Alm und des Grödnertals.

1986 erbaut, wurde das Schgaguler Hotel 2018 renoviert. Zusammen mit dem Mailänder Architekten Peter Pichler wurde das Haus von Grund auf überarbeitet. Der zeitlose, alpine Stil mit seiner reduzierten Ästhetik kreiert ein authentisches Wohlfühl-Ambiente. Heute ist das Hotel ein schickes und charmantes Boutiquehotel im Herzen der Dolomiten. Viel Glas, helles Holz und warme Erdtöne prägen Architektur und Einrichtung. In den Zimmern finden sich Betten aus Holz sowie eine weiße Badewanne, welche in allen Zimmern den Mittelpunkt des Raumes bildet. Raffinierte Details und eine edle Materialauswahl wie das Interieur aus Kastanienholz und Tagesdecken aus feinster Merinowolle sorgen für eine stimmige Atmosphäre.

Regionale Weine im Hotel Schgaguler

Wir starten den Abend in der stilvollen Bar mit einer Kreation aus Gin, Gingerbier und Gurke und einem Whisky Sour mit ausgesuchten Spirituosen der Destillerie zu Plun aus dem Schlerngebiet. Verfeinert werden die Drinks mit wilden Kräutern und Blumen des Pflegerhofs in Seis. Die Hotelbar verdient ihren Ruf, Herzstück des Hotels zu sein. Mit dem Blick in die Dolomiten ist sie ein Ort zum Wohlfühlen. Während die Sonne langsam hinter der massiven Bergwand verschwindet, folgen wir Sandra in das stilvolle und gemütliche Restaurant, welches sich ganz dem Mix aus alpiner und mediterraner Küche verschrieben hat. Der Chefkoch kreiert vor allem alpine Spezialitäten, modern interpretiert. Perfekt abgeschmecktes Risotto, Buchweizen mit Mais oder eine Auswahl verschiedener Pasta-Variationen versprechen ein kulinarisches Erlebnis auf hohem Niveau.

Diesen und viele weitere interessante Berichte lesen Sie in der Eat & Travel Magazine Autumn Edition 2020.

Fotos © Schgaguler Hotel

 

Weitere Empfehlungen